Über mich

 Peter Gardill-Vaassen

HALLO,

ICH BIN PETER GARDILL-VAASSEN,

Münchner Journalist&Texter

Leben in der Stadt

Als gebürtiger Münchner bin ich seit einigen Jahren regelmäßig für verschiedene Printpublikation und Onlinemagazine auf Ideensuche in meiner Heimatstadt unterwegs.

Das urbane Leben fasziniert mich beständig und bildet daher einen meiner beruflichen Themensschwerpunkte.

Der Digitale Alltag, oder – wie organisiere ich meine Arbeit

Schon viele Jahre setze ich mich praktisch und theoretisch mit Produktivitätslösungen auseinander und sammle und erprobe stetig neue Ideen und Methoden rund um Arbeits- und Alltagsorganisation.

Was vor vielen Jahren noch rein analog auf Papier stattfand, verlagerte sich im Lauf der Jahre immer mehr durch digitale Tools auf Smartphone und PC. Vollständig digital bin ich dennoch nicht unterwegs (siehe Foto), denn Papier und Stift haben immer noch ihre Daseinsberechtigung in meinem Leben.

Wichtig ist mir dabei, dass ich was ich zu tun habe weitestgehend ortsunabhängig erledigen kann. Mit dem richtigen Equipment und einer effektiven Organisation macht es keinen Unterschied, ob ich am Schreibtisch, in der S-Bahn, im Cafe oder im Park meiner Arbeit nachgehe. “Digitaler Nomade mit festem Wohnsitz” trifft es ganz gut.
Meinen gesammelten Erfahrungsschatz zur Arbeitsorganisation und rund um das (berufliche) Schreiben teile hier im Blog und vermittle ihn im persönlichen Gespräch.

Schreiben ist schwer? Schreiben ist pures Glück!

Seit ich beruflich Texte verfasse, treffe ich immer wieder auf Menschen, die eine helfende Hand beim Erstellen oder Überarbeiten ihrer Texte suchen. Oft ist dabei aber doch mehr Unterstützung als nur reine Lektoratsarbeit nötig. Grammatik und Satzbau lassen sich lernen – Persönlichkeit und Stil in seine Texte zu bringen, braucht Mut und Vertrauen in sich selbst.

Gerade bei geschäftlichen Texten oder PR-Material ist es immens wichtig zu wissen, wie man Texte nicht nur über den Inhalt, sondern auch über die Sprache transportiert.

Klingt interessant? Dann fragen Sie mich doch nach einem unverbindlichen Erstgespräch.

Denn – Wer schreibt, der bleibt!

Peter Gardill-Vaassen