Mein München

by

Wenn Hunde Herzen erobern

Wie die Sozialarbeit auf den Hund kam! Heute mal ein nicht ganz klassischer Münchenbeitrag. Die „Weltstadt“ spielt diesmal nur eine Nebenrolle. Dass Hunde für soziale Kontakte sorgen, dürfte jedem Hundebesitzer bekannt sein. Dass diese Eigenschaft aber auch gezielt in der sozialtherapeutischen Arbeit zum Einsatz kommt, war mir neu. Wie das funktioniert und welche Erfahrungen es

by

Vom kurfürstlichen Dach gebloggt

Es muss schon ein seltsamer Anblick für aussenstehende Besucher gewesen sein. Über 20 mit Smartphones und Tablets bestückte Blogger, die auf dem Dach des Neuen Schlosses Schleißheim über feuchte und morsche Holzbalken lustwandelten Die Bayerische Schlösser- und Seenverwaltung hat zusammen mit der Kultur- und Museumsbloggerin Tanja Praske zu einem kurfürstlichen Besuch der besonderen Art geladen. Nachdem

by

Let it snow

Update 20.1.16 Die frühlingshaften Temperaturen sind Vergangenheit – inzwischen konnten die Schneekanonen ihre Arbeit aufnehmen. Große und kleine Besucher bestaunen zusammen mit zahlreichen Hunden die sich laufend verändernde, aquarell-bunte Schneelandschaft, die bei näherer Betrachtung an Kreationen einer modernen Eisdiele erinnert.   Die Wiese auf dem Kunstareal vor der Alten Pinakothek ist seit Anfang Januar 2016

by

Bretter, die die Welt bedeuten

München ist die Stadt der Skateparks. 35 gibt es insgesamt. Die Hirschgarten-Bowl ist neben der in Trudering eine der neuesten Anlagen. Hier trifft sich die Szene. Wie ein gestrandetes Ufo liegt der Skatepark mit seiner gebogenen Lärmschutzwand aus grauem Beton zwischen Hirschgarten und S-Bahn-Stammstrecke. Innen, am Rand der „Bowls“, zweier tiefen Betonwannen, steht Tommy. Zu

by

Magical Mystery Tour in Nymphenburg

  Slow ist in. Slowfood kennt jeder und es gibt diverse noch weitere Bewegungen, die sich dem langsamen und achtsamen, genussbetonten Leben verschrieben haben. Passend dazu lud die Bayerische Schlösser- und Seenverwaltung  zum Lustwandeln durch den Nymphenburger Schlosspark. Anlass war die Präsentation einer App für Smartphones, die interessierte Parkbesucher durch die Anlagen führen und ihnen

by

Kehraus

  Die fünfte „Jahreszeit“, das Oktoberfest in München ist vorüber. Die letzten Japaner machen sich in ihren Schnäppchendirndln und -Lederhosen auf den Heimweg, manch einer schleppt sich, mit befremdlichen Tierkopfmützen die er nur im Vollrausch erstanden haben kann, das Gesicht noch deutlich von den Freuden der letzten Wiesnnacht gezeichnet, seinen Rollkoffer hinter sich herziehend, mühsam Richtung